Das Forum verwenden ein session id Cookie "PHPSESSID" dass der funktionalität des Forums dient, keine externen und keine Tracking-Cookies. Mit der Nutzung von bge-forum.eu erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir dieses Cookies verwenden und ein weiteres "euc_has_seen3" dass ihrem Browser sagt dass Sie mit der nutzung unserer cookies einverstanden sind! Zustimmen Details ansehen
Österreich precht beim BGE vor
 
27 Juni 2019 10:35

Neuigkeiten:

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.


Österreich precht beim BGE vor

Begonnen von merapi22, 09 August 2018 21:58

« vorheriges - nächstes »

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

merapi22

Der BGE Satz wird so hoch angesetzt, das Angebot und Nachfrage wieder in die Balance kommen, damit zusätzliche Nachfrage/Kaufkraft für Neue Innovationen entstehen kann. Das BGE ist kein Almosen, das mit bestehenden Einkommen verrechnet wird, sondern das Basis-Einkommen als Erbrechtsanspruch eines jeden auf seinen Anteil an ein Stück Land, Anteil an Ressourcen und am technischen Fortschritt.
.
Thema Mindestlohn - erledigt! Dann Jeder kann ohne Druck und Zwang seine Arbeit und sein Gehalt selbst aushandeln/bestimmen, weil sich die Arbeitgeber wieder um Arbeitnehmer bemühen müssen durch bessere Arbeitsbedingungen und Löhne.
.
Thema Lohnabstandsgebot - erledigt! Denn das Einkommen wird nicht auf das BGE angerechnet.
.
Thema Bürokratieabbau - erledigt! Denn Arbeitslosen/HartzIV-Anträge gehören dann der Geschichte an. Auch die Sozialgerichte werden überflüssig, ebenso: Bafög-, Wohngeld-, Kindergeldstellen. Aus überflüssigen Bürogebäuden werden neue Wohnungen. Beamte und Angestellte finden in neu geschaffene Stellen in Wissenschaft/Forschung interessante und erfüllende Beschäftigung.
.
Thema Steuervereinfachung - erledigt! Denn mit der Konsumsteuer und dem BGE, fallen alle Steuererklärungen weg, es gibt keine 1000 ganz legale Steuertricks mehr, denn das BGE ersetzt den Steuerfreibetrag.  Subventionen abgeschafft, die Förderung erfolgt durch Steuersätze, wobei alles was gesund ist für Umwelt und Mensch, ganz von der Steuer ausgenommen wird.
.
Thema Schwarzarbeit - erledigt! Denn, wenn Arbeit nicht besteuert wird, ist Schwarzarbeit nur noch "Arbeit". und.und.und
Aber am wichtigsten ist, dass die Existenzangst aus den Köpfen der Menschen verschwindet,  sich Kopf und Schultern wieder heben und Platz ist, für Innovation, Kreativität!

https://youtu.be/SfzPd72fKRI


Jan

Mindeslohn, Lohnabstandsgebot, Bürokratieabbau, Steuerreform, Schwarzarbeit - das alles und noch viel mehr.

Nach oben